Auszeichnung Mostviertler Montessorischule & Kindergruppe | Gutenbergstraße 2 3300 Amstetten | Tel: 07472/619 31 |  kontakt@mostviertler-montessorischule.at | Impressum Raiffeisenbank Ybbstal | IBAN: AT833290600000029173 | BIC: RLNWATWWWHY Schöner Erfolg für die Mostviertler Montessorischule Amstetten Tulln, 26.04.2017 – Die feierliche Energy Globe Award Zeremonie, bei der Niederösterreichs beste Umweltprojekte geehrt wurden, fand dieses Jahr wieder in der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln statt. Bei über 30 hochqualitativen und innovativen Projekten, die in verschiedenen Bereichen eingereicht wurden, fiel die Entscheidung für die Sieger nicht leicht. Einhelliger Tenor der Jury:  für uns sind alle Projekteinreicher Sieger, aber einer muss gewinnen. Gewinner in der Kategorie Jugend war die Mostviertler Montessorischule. Die Schüler der Mostviertler Montessorischule beschäftigten sich ein Jahr lang intensiv im Unterricht, in Projekten und Exkursionen mit den Themen Energiebedarf, Einsparungsmöglichkeiten sowie Ersetzen von herkömmlichen Energieträgern durch erneuerbare Energieformen. In anschaulichen Experimenten wurde die Kraft der Sonne erlebbar gemacht, zum Beispiel mit dem Solarofen oder Seilziehen gegen die Sonne. Landesrat Karl Wilfing, der in Vertretung von Landeshauptfrau Mikl-Leitner, gemeinsam mit Laudatoren aus Politik und Wirtschaft die Ehrungen vornahm, zeigte sich äußerst erfreut über die Vielfalt und Qualität der Einreichungen. „Der Energy Globe Award wird in 178 Ländern der Erde vergeben und ist mit jährlich rund 2000 Projekteinreichungen der weltweit bedeutendste Umweltpreis. Auch durch die eingereichten und prämierten Projekte aus Niederösterreich werden Lösungen für unsere Umweltprobleme aufgezeigt, die für uns alle eine ökologisch gesicherte Zukunft garantiert“, ist Landesrat Wilfing  überzeugt. Foto Ehrung: von li: Kimberly Budsinky, die amtierenden Miss Earth Austria; Peter Bilous, Elternteil; Konrad Ertl, Schüler; Constantin Mille, Schüler; Doris Hahn, Landtagsabg.; Petra Mille, Schul  und Projektleiterin; Karl Wilfing, Landesrat; Johannes Hönickl, Schüler Foto Solarofen: Lena Köstler, Martin Peer, Johannes Schrattbauer, Maximilian Aichinger Foto Solarzelle: Lena Köstler, Julia Griessler, Sebastian Stöckl, Ludwig Ertl, Maximilian Aichinger, Constantin Mille, Heimo Modre